Bauphysik: Leitfaden für Planung und Praxis - download pdf or read online

February 27, 2018 | German 12 | By admin | 0 Comments

By Dr. Christoph Zürcher, Thomas Frank (auth.), Dr. Christoph Zürcher (eds.)

ISBN-10: 332292789X

ISBN-13: 9783322927897

ISBN-10: 351905051X

ISBN-13: 9783519050513

Aktuelle Fragen wie beispielsweise Schimmelpilzbefall im Bereich von Bauteilanschlüssen, Feuchteschäden bei undichten Dachkonstruktionen, übermässiger Energieverbrauch, ungenügende Behaglichkeit usw. sind eine klare Herausforderung, die physikalischen Gesetzmässigkeiten in und um ein Gebäude intensiver zu untersuchen. Ein optimaler Einsatz unserer Ressourcen bei minimalem Energieverbrauch und minimaler Umweltbelastung, um bestmögliche Behaglichkeit und maximale Sicherheit des Bewohners/Benutzers von Bauwerken zu erreichen - das ist eine der Aufgaben unserer Zeit. Dieser Band befaßt sich mit den Wechselwirkungen zwischen Bauwerk und Wärme, Feuchte, Luftströmungen, Licht und Schall. Folgende Themen werden behandelt: stationärer Wärmedurchgang, Wärmebrücken, Wärmespeicherung und instationäre Kennwerte, Oberflächenkondensat und Schimmelpilzbildung, Feuchtetransport durch Baukonstruktionen, Luftwechsel und Dichtigkeit, natürliche Beleuchtung in Innenräumen, Energieverbrauch und Heizleistung, Schallausbreitung im Gebäude und im Freien, baulicher Brandschutz.

Show description

Read or Download Bauphysik: Leitfaden für Planung und Praxis PDF

Similar german_12 books

Download e-book for kindle: Das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland: by Professor Dr. Edwin H. von Buchholz (auth.), Prof. Dr. rer.

Die wichtigsten Sektoren des schwer }berschaubaren deutschen Gesundheitswesens werden von den jeweiligen Repr{sentanten - additionally von Praktikern - vor- und dargestellt. Dadurch wird es f}r den Leser lebendig. Andererseits sind die Interdependen- zen so vielschichtig und die Zahl der Reformvorschl{ge f}r jeden Teilnehmer an der Versorgung mitGesundheitsleistungen so gro~, da~ der Leser nach der Lekt}re des Buches gegen}ber vermeintlichen Musterl|sungen noch skeptischer sein wird als zuvor.

Download PDF by M. Springer-Kremser (auth.), Dr. med. Peter Kemeter,: Psychosomatik der Infertilität

Die psychischen und psychosomatischen Komponenten der verschiedenen Sterilitätsbehandlungen - von der Beratung bis zur in vitro Fertilisation und heterologen Insemination - werden in sieben Kapiteln von verschiedenen psychologischen Gesichtswinkeln aus betrachtet: aus psychoanalytischer, testpsychologischer und vor allem praktisch-klinischer Sicht.

Download e-book for kindle: Paläoanthropologie by Priv.-Doz. Dr. Winfried Henke, Professor Dr. Hartmut Rothe

Aus den Rezensionen:"… Die gesamte Bandbreite der Denkansätze und Modellvorstellungen zur Stammesgeschichte des Menschen wurde versucht zu integrieren … Damit dürfte das vorliegende Werk Leser aller biologischer Fachrichtungen in die Lage versetzen … und eigene Forschungsfragen und Strategien zu entwickeln.

Read e-book online Teil I: Referate: Teilresektionen des Kehlkopfes bei PDF

Teil I des Verhandlungsberichtes 1991 der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie enthält die Hauptreferate, die von besonderen Sachkennern für die Jahresversammlung geschrieben wurden. Der Band enthält Referate zum Thema Kehlkopfkarzinome und zu HNO-Krankheiten bei Kindern.

Extra info for Bauphysik: Leitfaden für Planung und Praxis

Example text

Der Wärmedurchlasswiderstand wird anschliessend analog zum Typ B ermittelt. 10: Luftsc hichten vom Typ C Bei Wärmebrückenberechnungen wird in der Regel anstelle des Wärmedurchlasswiderstandes die äquivalente Wärmeleitfähigkeit einer Luftschicht verwendet. -E -E "0 2 4 8 10 15 20 30 40 50 70 100 2 4 6 8 10 15 20 30 40 50 70 100 31 35 40 44 48 59 75 112 149 186 259 369 32 37 41 46 50 61 78 114 151 188 261 371 33 39 44 49 53 65 81 118 155 192 265 375 33 39 45 50 55 66 83 120 157 194 267 377 33 40 46 52 57 70 87 125 162 199 272 383 33 40 47 53 59 33 41 48 55 61 76 96 136 175 213 287 398 33 41 49 56 63 79 99 142 182 220 296 407 33 41 49 56 63 80 102 146 187 227 304 417 33 41 49 57 64 82 105 152 196 238 318 433 33 42 50 57 65 84 105 157 204 249 334 454 Schwach belüftete Luftschichten Eine Luftschicht ist schwach belüftet, wenn der Luftaustausch mit der Aussenumgebung durch Öffnungen folgender Grössen begrenzt wird: - > 500 mm 2 bis::;; 1500 mm 2 je m Länge für vertikale Luftschichten, - > 500 mm 2 bis ::;; 1500 mm 2 je m 2 Oberfläche für horizontale Luftschichten.

1::! r::. C> .. ".. c ~ "- " .. '5-i". S .. 30: Einfluss von Masse und Schichtenfolge auf den Tagesgang der Wärmestromdichte an der Innenoberfläche (k ~ 0,4 W/m 2K; Südorientierung; i§:; ~ 20 •c, 1'1 8 ~ 0 •c ± 2 •c; Is,max ~ 700 W/m 2 ) .. 3 4:. 4 Uhr ~ .. , "c ~ Q. E : ; ~"" -~ ... 27] 2. 2 Wärmespeicherung 42 Um instationäre Kennwerte bestimmen zu können, sind die Randbedingungen für die Oberflächen festzulegen . Folgende Kennwerte sind üblich (vgl. Abb. 31): Wärmelasten aussen: - Temperaturamplitudendämpfung v - Phasenverschiebung 11 - dynamischer k-Wert kT Randbedingung I c Q) (/) (/) ::J (I) c innen aussen rv L~ a.

Aussen ßo;. ßoa Oberflächentemperatur innen bzw. h. bei festgehaltener Innen- und Aussentemperatur) ist der Wärmestrom 6. konstant und fliesst im Regelquerschnitt senkrecht durch die Wandoberflächen . Der durch die Temperaturdifferenz zwischen den beiden Oberflächen einer Bauteilschicht j hervorgerufenen Wärmestromdichte q setzt das Material einen sog. Wärmedurchlasswiderstand d/A. ) senkrecht zur Oberfläche fliesst, wenn zwischen den beidseitig angrenzenden Räumen ein Temperaturunterschied von 1 K herrscht.

Download PDF sample

Bauphysik: Leitfaden für Planung und Praxis by Dr. Christoph Zürcher, Thomas Frank (auth.), Dr. Christoph Zürcher (eds.)


by Thomas
4.5

Rated 4.86 of 5 – based on 29 votes