Das Einzelrisiko und seine Kalkulation by Walter Karten PDF

February 27, 2018 | German 7 | By admin | 0 Comments

By Walter Karten

ISBN-10: 3409927247

ISBN-13: 9783409927246

ISBN-10: 3663136531

ISBN-13: 9783663136538

Die Versicherbarkeit ist letztlich bestimmt von den drei Faktoren: Zufalligkeit der versi cherten Ereignisse, Ausmass der dadurch einzeln oder in Abhangigkeit ausgelosten Versi cherungsleistungen und erzielbarer Preis fur den Versicherungsschutz. Entsprechend ei ner Grundannahme der Entscheidungstheorie kommt es auch hier allein auf die Wahr scheinlichkeitsverteilung der Zufallsvariablen und nicht auf die zugrundeliegenden Ursa chen oder Gefahren an. Risiken, die mit gleicher Wahrscheinlichkeit gleiche Versiche rungsleistungen auslosen, sind versicherungstechnisch identisch, gleichgultig, ob Feuer, Unfall, Krieg oder Kidnapping die Ursache ist. Daher spricht versicherungstechnisch nichts dagegen, auch ihrer Entstehung nach ausgefallene Risiken in einem heterogenen Kollektiv zu versichern. Ebenso erlaubt diese Tatsache stets, durch geeignete eindeutige Abgrenzung bezuglich zufalliger Ereignisse und Ausmass der Leistung Teile einer allge mein unversicherbaren Risikolage in die Versicherung einzubeziehen. Kontrollaufgaben: eight. Ist ein allgemeiner Versicherungsbegriff in der Lage, die nicht versicherbaren Risiken genau auszugrenzen? nine. Welche Risiken sind aus pragmatischer Sicht und objektiv unversicherbar? 10. Worauf kommt es bei dem Kriterium der Zufalligkeit an? eleven. used to be bedeutet moralisches Risiko? 12. Uberlegen Sie sich ein Beispiel, in dem die mangelnde Eindeutigkeit der mogli chen Versicherungs leistungen sich als Versicherbarkeitsproblem darstellt. thirteen. Erklaren Sie, warum mangelnde Schatzbarkeit letztlich kein Hindernis fur die Versicherung is

Show description

Read or Download Das Einzelrisiko und seine Kalkulation PDF

Similar german_7 books

Additional resources for Das Einzelrisiko und seine Kalkulation

Example text

In der Lebens- und Krankenversicherung sind bei einheitlichem Rechnungszins für Prämienkalkulation und Deckungsrückstellung die Kapitalkosten für das versicherungstechnische Fremdkapital durch gleichhohe kalkulierte Erlöse exakt kompensiert und die tatsächlich höheren Kapitalerträge der kalkulatorischen Erfolgsrechnung zur Ermittlung der Beitragsrückgewähr zugewiesen. In der Schaden- und Unfallversicherung ist dagegen bei der Prämienkalkulation als interner Rechnung nach Zweckmäßigkeitsüberlegungen zu entscheiden, ob diese Kapitalerlöse in voller Höhe erst in der kalkulatorischen Erfolgsrechnung zusammen mit den Prämien den Kosten gegenübergestellt werden oder ob planmäßige Kapitalerlöse - mit einern geeigneten Zins gerechnet - bereits die kalkulierte Prämie vermindern sollen.

Aber auch erhebliche reale Änderungen der Versicherungswerte haben zu einer Fülle von unterschiedlich ausgerichteten Maßnahmen zur Vermeidung der Unterversicherung geführt, die im Versicherungswirtschaftlichen Studienwerk bei den Versicherungszweigen behandelt werden. Versicherungswert und Versicherungssumme für die Entschädigungsberechnung sind im Normalfall auf den Zeitpunkt des Versicherungsfalles bezogen. Es gibt aber Ausnahmen, vor allem um kurzfristige Schwankungen des Versicherungswertes aufzufangen, zum Beispiel in der Stichtagsversicherung, in der Transportversicherung und ähnlich in der gleitenden Neuwertversicherung, wo jeweils vorher liegende Zeitpunkte, im letzten Falle sogar historische Werte von 1914, die Intensität bestimmen.

In der Schaden- und Unfallversicherung ist dagegen bei der Prämienkalkulation als interner Rechnung nach Zweckmäßigkeitsüberlegungen zu entscheiden, ob diese Kapitalerlöse in voller Höhe erst in der kalkulatorischen Erfolgsrechnung zusammen mit den Prämien den Kosten gegenübergestellt werden oder ob planmäßige Kapitalerlöse - mit einern geeigneten Zins gerechnet - bereits die kalkulierte Prämie vermindern sollen. Das kann natürlich nur in bezug auf die individuell zurechenbaren Fremdkapitalposten und zum Beispiel nicht bei der Schwankungsrückstellung geschehen - und zwar in der Form, daß alle einschlägigen Ausgaben für die Prämienkalkulation auf den Beginn der Versicherungsperiode abgezinst werden.

Download PDF sample

Das Einzelrisiko und seine Kalkulation by Walter Karten


by James
4.3

Rated 4.22 of 5 – based on 37 votes