Download e-book for kindle: Das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland: by Professor Dr. Edwin H. von Buchholz (auth.), Prof. Dr. rer.

February 27, 2018 | German 12 | By admin | 0 Comments

By Professor Dr. Edwin H. von Buchholz (auth.), Prof. Dr. rer. pol. Edwin H. Buchholz (eds.)

ISBN-10: 3642731899

ISBN-13: 9783642731891

ISBN-10: 3642731902

ISBN-13: 9783642731907

Die wichtigsten Sektoren des schwer }berschaubaren deutschen Gesundheitswesens werden von den jeweiligen Repr{sentanten - additionally von Praktikern - vor- und dargestellt. Dadurch wird es f}r den Leser lebendig. Andererseits sind die Interdependen- zen so vielschichtig und die Zahl der Reformvorschl{ge f}r jeden Teilnehmer an der Versorgung mitGesundheitsleistungen so gro~, da~ der Leser nach der Lekt}re des Buches gegen}ber vermeintlichen Musterl|sungen noch skeptischer sein wird als zuvor.

Show description

Read Online or Download Das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland: Vorgestellt von Repräsentanten seiner wichtigsten Einrichtungen PDF

Best german_12 books

Download e-book for kindle: Das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland: by Professor Dr. Edwin H. von Buchholz (auth.), Prof. Dr. rer.

Die wichtigsten Sektoren des schwer }berschaubaren deutschen Gesundheitswesens werden von den jeweiligen Repr{sentanten - additionally von Praktikern - vor- und dargestellt. Dadurch wird es f}r den Leser lebendig. Andererseits sind die Interdependen- zen so vielschichtig und die Zahl der Reformvorschl{ge f}r jeden Teilnehmer an der Versorgung mitGesundheitsleistungen so gro~, da~ der Leser nach der Lekt}re des Buches gegen}ber vermeintlichen Musterl|sungen noch skeptischer sein wird als zuvor.

Download e-book for kindle: Psychosomatik der Infertilität by M. Springer-Kremser (auth.), Dr. med. Peter Kemeter,

Die psychischen und psychosomatischen Komponenten der verschiedenen Sterilitätsbehandlungen - von der Beratung bis zur in vitro Fertilisation und heterologen Insemination - werden in sieben Kapiteln von verschiedenen psychologischen Gesichtswinkeln aus betrachtet: aus psychoanalytischer, testpsychologischer und vor allem praktisch-klinischer Sicht.

Download e-book for kindle: Paläoanthropologie by Priv.-Doz. Dr. Winfried Henke, Professor Dr. Hartmut Rothe

Aus den Rezensionen:"… Die gesamte Bandbreite der Denkansätze und Modellvorstellungen zur Stammesgeschichte des Menschen wurde versucht zu integrieren … Damit dürfte das vorliegende Werk Leser aller biologischer Fachrichtungen in die Lage versetzen … und eigene Forschungsfragen und Strategien zu entwickeln.

Download e-book for kindle: Teil I: Referate: Teilresektionen des Kehlkopfes bei by Prof. Dr. med. H. Rudert (auth.), Prof. Dr. med. Konrad

Teil I des Verhandlungsberichtes 1991 der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie enthält die Hauptreferate, die von besonderen Sachkennern für die Jahresversammlung geschrieben wurden. Der Band enthält Referate zum Thema Kehlkopfkarzinome und zu HNO-Krankheiten bei Kindern.

Extra resources for Das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland: Vorgestellt von Repräsentanten seiner wichtigsten Einrichtungen

Example text

100% und 1976 um über 27% mit der Folge, daß bis 1978 die Zahl der Dentallabors auf 3203 mit 41200 Beschäftigten wuchs. Aber das war noch längst nicht der Höhepunkt. Obwohl ständig von der Notwendigkeit die Rede war, die GKV-Ausgaben für Zahnersatz zu senken, zählte man 1985 in der Bundesrepublik 4305 Betriebe mit 45600 Beschäftigten. Hinzu kommen noch die sog. Praxislabors, Labors also, die Zahnärzte selbst unterhalten. Sie beschäftigten 1985 ca. 10850 Zahntechniker, so daß 1985 insgesamt 56450 Zahntechniker - selbständig oder angestellt - tätig waren, was bei 36817 behandelnden Zahnärzten einer Zahnarzt-Zahntechniker-Relation von 1: 1,53 entspricht.

Verwaltungskosten 8. Kalkulatorische Zinsen 9. Kostensteuern 10. Sonstiges [Quelle: BPI] Anteil (%) an Gesamtkosten 42,6 15,4 1,2 12,7 4,4 1,6 7,1 2,1 1,6 2,3 34 Zu der großen Zahl bereits zugelassener Arzneimittel (ob 125000 oder 145000, ist dabei unerheblich, wenn 80 % des Apothekenumsatzes auf nur 1000 Arzneimittel entfallen und die der Arzneimittelverordnung der Ärzte zugrundeliegende Rote Liste 1986 "nur" 8900 Medikamente ausweist) kommen noch jene, die mit immer größerem Wachstum (1978: 106, 1985: 1296) vom Bundesgesundheitsamt zugelassen werden, obwohl sich 1978-1985 der Anteil der Arzneimittel mit wirklich neuen Stoffen an der Gesamtzahl der Arzneimittel von ca.

Verwaltungskosten 8. Kalkulatorische Zinsen 9. Kostensteuern 10. Sonstiges [Quelle: BPI] Anteil (%) an Gesamtkosten 42,6 15,4 1,2 12,7 4,4 1,6 7,1 2,1 1,6 2,3 34 Zu der großen Zahl bereits zugelassener Arzneimittel (ob 125000 oder 145000, ist dabei unerheblich, wenn 80 % des Apothekenumsatzes auf nur 1000 Arzneimittel entfallen und die der Arzneimittelverordnung der Ärzte zugrundeliegende Rote Liste 1986 "nur" 8900 Medikamente ausweist) kommen noch jene, die mit immer größerem Wachstum (1978: 106, 1985: 1296) vom Bundesgesundheitsamt zugelassen werden, obwohl sich 1978-1985 der Anteil der Arzneimittel mit wirklich neuen Stoffen an der Gesamtzahl der Arzneimittel von ca.

Download PDF sample

Das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland: Vorgestellt von Repräsentanten seiner wichtigsten Einrichtungen by Professor Dr. Edwin H. von Buchholz (auth.), Prof. Dr. rer. pol. Edwin H. Buchholz (eds.)


by Christopher
4.5

Rated 4.67 of 5 – based on 4 votes