Der sakrale Schutz von Grenzen im antiken Griechenland - - download pdf or read online

February 27, 2018 | German 2 | By admin | 0 Comments

By Seiffert, Aletta

Show description

Read Online or Download Der sakrale Schutz von Grenzen im antiken Griechenland - Formen und Ikonographie (PhD Freiburg) PDF

Similar german_2 books

Prof. Dr.-Ing. Karsten Lemmer (auth.)'s >Handlungsfeld Mobilität Infrastrukturen sichern. PDF

Leistungsfähige Straßen und Schienenwege sind die Lebensadern von Mobilität und Logistik. Angesichts steigender Belastungen der öffentlichen Haushalte gestaltet sich der Erhalt und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur jedoch zunehmend schwierig. Vor diesem Hintergrund hat acatech in „Mobilität 2020“ bereits 2006 Aussagen zur Verkehrsentwicklung in Deutschland gemacht und Vorschläge zur bedarfsorientierten Infrastrukturförderung unterbreitet.

Download PDF by Marina Bährle-Rapp: Springer Lexikon Kosmetik und Körperpflege, 4. Auflage

Das Nachschlagewerk bietet ausführliche Informationen rund um die Themen Haut, Haare, Nägel, Nagelmodellage, Beauty-Medizin und Gerätekunde. Die Autorin listet kosmetische Inhaltsstoffe mit ihrer gültigen INCI-Bezeichnung auf, beschreibt und bewertet diese und gibt darüber hinaus Schmink- und Pflegetipps.

Extra info for Der sakrale Schutz von Grenzen im antiken Griechenland - Formen und Ikonographie (PhD Freiburg)

Sample text

Dieser relativ kleinen Zahl von Horoi des 6. Jhs. v. Chr. steht eine große Mehrheit von Horoi von sakralem Gebiet aus dem 5. Jh. v. Chr. und den folgenden Jahrhunderten gegenüber, aus denen sich folgende Aussagen erschließen lassen: Bei Horossteinen von Heiligtümern kann man inhaltlich zwischen mehreren Inschriften unterscheiden. Zum Teil wird lediglich oÄrow iÖerouq, oÄrow tou iÖerouq, oÄrow toq temeßnow oder oÄrow tvq# hÄrv# angegeben, zum Teil aber auch die Gottheit des Heiligtums mit Namen genannt, z.

220 IG I² 877. 878. b; IG II² 2625 (5. Jh. v. ); Ritchie a. O. 405-408 TA 87 und 436-439 TA 93 (2. Hälfte 5. Jh. v. Chr. bzw. um 300 v. ); SEG XXV 940 (undatiert aus Naxos). 221 B. D. Merrit, Hesperia 10, 1941, 40-41 Nr. 8 Abb. 8. 210 47 Fünf unbeschriftete Horossteine224, die in situ neben dem Pompeion gefunden wurden, waren ebenfalls Straßenhoroi, wie ihre Lage zeigt: Die Steine sind in zwei parallelen Linien in einem Abstand von ungefähr 6,50 m voneinander aufgestellt. Dadurch bildeten sie die Begrenzung einer ca.

220 IG I² 877. 878. b; IG II² 2625 (5. Jh. v. ); Ritchie a. O. 405-408 TA 87 und 436-439 TA 93 (2. Hälfte 5. Jh. v. Chr. bzw. um 300 v. ); SEG XXV 940 (undatiert aus Naxos). 221 B. D. Merrit, Hesperia 10, 1941, 40-41 Nr. 8 Abb. 8. 210 47 Fünf unbeschriftete Horossteine224, die in situ neben dem Pompeion gefunden wurden, waren ebenfalls Straßenhoroi, wie ihre Lage zeigt: Die Steine sind in zwei parallelen Linien in einem Abstand von ungefähr 6,50 m voneinander aufgestellt. Dadurch bildeten sie die Begrenzung einer ca.

Download PDF sample

Der sakrale Schutz von Grenzen im antiken Griechenland - Formen und Ikonographie (PhD Freiburg) by Seiffert, Aletta


by Robert
4.0

Rated 4.32 of 5 – based on 22 votes