Download PDF by Alexandra K. Hüner: Der Wissenstransfer in User-Innovationsprozessen: Empirische

February 27, 2018 | German 7 | By admin | 0 Comments

By Alexandra K. Hüner

ISBN-10: 3658034572

ISBN-13: 9783658034573

ISBN-10: 3658034580

ISBN-13: 9783658034580

​In der Innovationsforschung gelten der move und die Rekombination von Wissen in Entwicklungsprozessen als wesentliche Einflussfaktoren für den Innovationserfolg. Alexandra Hüner analysiert den Wissenstransfer in User-Innovationsprozessen anhand dreier empirischer Studien in der Medizintechnik. Die Ergebnisse zeigen, dass die Verwendung vielfältigen Wissens maßgeblich für die Entwicklung besonders neuartiger User-Innovationen ist. Erfolgreich innovierende person greifen bevorzugt auf ihr vorhandenes (lokales) Wissen zurück. Die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen sind für person und Unternehmen von Relevanz, deren Ziel die Entwicklung von Problemlösungen mit bestimmten Eigenschaften (z.B.: besonders neuartig) ist.

Show description

Read or Download Der Wissenstransfer in User-Innovationsprozessen: Empirische Studien in der Medizintechnik PDF

Best german_7 books

Additional resources for Der Wissenstransfer in User-Innovationsprozessen: Empirische Studien in der Medizintechnik

Example text

Sie nnterscheideo transferierte Lösungsansätze inhaltlich nach deren Funktionen und ihren Strukturen. Unter Funktionen verstehen sie dabei den Transfer von Technologien und Funktionsprinzipien. Die Kategorie Strukturen beinhaltet hingegen jeglichen Transfer von Formen und Designelementen. Eine weitere Studie von Gassmann nnd Zeschky (2008) analysierte, ob eher strukturelle oder oberflächliche Merkmale von Wissensquellen auf verschiedene Zielbereiche transferiert werden. Gassmann und Zeschly unterteilen die Transferinhalte dafür in zwei Kategorien.

Probleme mit bestehenden Produkten und Services wahrnehmen können, müssen sie zuerst über zwei wesentliche Eigenschaften verfügen. '" Sobald beide Eigenschaften gegeben sind werden User allerdings nicht zwangsläufig innovativ tätig. Dies geschieht erst sobald sie eine Vorstellung davon haben, welche Lösungsansätze fiir die von ihnen wahrgenommenen Probleme in Frage kommen. User können grundsätzlich auf zwei Arten auf relevante Lösungsansätze aufinerksam. werden. Einerseits können sie Lösungsanaätze in einem anderen (oft verwandten) Tätigkeitsbereich identifizieren, indem sie selbst bereits Erfahrungen gesammelt haben (interne Stimulation).

Tietz et al. artikelindustrie (Kitesurfen) untersucht. Es zeigt sich, dass User-Innovationsprozesse in der Regel durch einen einzelnen User oder von mehreren Usern in einem kleinen Team durchgclührt wenlen. h. die Interaktion und Konununikation zwischen beteiligten Personen) ist dadurch gering. Darüber hinaus sind die Innovationsprozesse in der Regel in keinen organisationalen Kontext eingebunden. Die User können sich vollständig auf die eigentliche Entwicklungsaufgabe konzentrieren und innovieren dadurch zeit- und.

Download PDF sample

Der Wissenstransfer in User-Innovationsprozessen: Empirische Studien in der Medizintechnik by Alexandra K. Hüner


by Steven
4.4

Rated 4.70 of 5 – based on 17 votes